Kulinarische genüsse

Kulinarische Trendsetter kombinieren Finnlands Esstradition mit einem internationalen, urbanen Stil. Sie legen den Schwerpunkt auf regionale Lebensmittel und ökologische Werte.

Artikel lesen

Eine Oase guten Essens und leckerer Getränke

Foto: Tiina Tahvanainen

Nur einen Steinwurf von Kastelholm entfernt, einer imposanten mittelalterlichen Burg an der Küste der Åland Inseln, liegt Smakbyn, ein inspirierender Ort im Archipel, in dem man aus regionalen Zutaten zubereitete gute Mahlzeiten und erfrischende Getränke genießen kann. Es werden auch Kochkurse angeboten und die lokale Brennerei ist einen Besuch wert. .

Organische Produkte direkt vom Erzeuger

Foto: Vesa Tyni/Otavamedia

In nahezu jeder Stadt oder jedem Ort gibt es einen Markt, auf dem Kleinerzeuger ihre frisch gebackenen Produkte, Beeren, Wurzelgemüse und Fisch verkaufen. Insbesondere die jüngeren Händler sprechen Englisch und stellen ihre Waren gerne vor. Finnische Produkte erkennt man an den Worten „suomalainen“ oder „kotimainen“. Anregungen für kulinarische Erkundungen

Lapplands Wildnis sehen und schmecken

Foto: Sami Repo

Das Kitchen Sky Restaurant auf dem Ounasvaara-Fjäll bietet eine hervorragende Aussicht und von der Wildnis Lapplands inspirierte Speisen. Die Speisekarte verpackt Reinheit, Frost, Sonne und Geräusche des Nordens in ein trendiges Paket.

Tamperes Tribut an gutes Essen

Foto: Sara Pihlaja/Otavamedia

Tamperrada – vom Tamborrada Festival in Spanien inspiriert – ist Finnlands größtes kulinarisches Festival. Fünf Tage locken Restaurants in und um Tampere mit leckeren lokalen Kostproben kleiner spanischer Snacks, den sogenannten pintxos. 2019 findet Tamperrada vom 19. – 23. August statt.

Smaku präsentiert Delikatessen aus Porvoo

Foto: Henriikka Seppälä

Smaku ist ein im östlich von Helsinki gelegenes, von Porvoo organisiertes Gastronomie-Festival. Hier bieten lokale Restaurants ihre Gerichte in Form kleiner Häppchen zum Kosten an. Jedes Restaurant kreiert eine leckere Version von mindestens einer Vorspeise, einem Hauptgericht oder Nachtisch, und die Besucher stimmen über das beste Gericht ab. Seinen Höhepunkt hat das Festival bei einem Schlemmerfest am 24. August in der Porvoo Kunstfabrik. Smaku 12.–24. August.

Warmherziger Service

Foto: Pasi Leino

Kaskis in Turku wurde 2018 zum Restaurant des Jahres gewählt. Kaskis hat sich auf Speisen mit organischen und regionalen Zutaten spezialisiert, von denen viele in der Natur zu finden sind. Einige davon werden von den Chefköchen persönlich gesammelt.

Geschichte und Gastronomie

Foto: Teemu Lautamies

Die Insel Lonna war einst ein Stützpunkt für die Beseitigung und Lagerung von Seeminen, sie ist aber auch selbst eine Attraktion und bietet die besten Sommerrestaurants von Helsinki. Die Insel ist mit einer Fähre erreichbar, die zwischen Mai und September auch an der Festungsinsel Suomenlinna halt macht.

Speisen in historischer Umgebung

Foto: Fiskars Village

Das im 17. Jahrhundert gegründete Dorf Fiskars ist heute als Zentrum finnischer Kunst und finnischem Designs bekannt. Das Dorf besitzt eine lange kulinarische Tradition mit einer vielfältigen lokalen und organischen Küche. Die Fiskars Brauerei braut Craft-Biere, die sowohl zum Essen als auch allein getrunken werden können.

Sich Wohlfühlen im schönen Archipel

Foto: Rasmus Palmgren

Das Farmors Café (Großmutters Café) ist ein pittoreskes Sommer-Café auf der Insel Högsåra vor der Küste Südwestfinnlands. Das alte, rote, von einem wunderhübschen Garten umgebene Häuschen, ist im Sommer eine wahre Freude. Besucher genießen hier die frisch gebackenen Kuchen und leckeren Sommergerichte.

Essen aus Abfällen

Foto: Restaurant Loop

Das Restaurant Loop in Helsinki bereitet aus übrig gebliebenen Lebensmitteln, die bei Händlern und Herstellern eingesammelt werden, hochwertige vegetarische Gerichte zu. 70 % der erhaltenen Lebensmittel spendet Loop an Wohltätigkeitsorganisationen. Das Restaurant hilft auch jungen Arbeitslosen und Einwanderern beim Start ins Arbeitsleben. Loop serviert wochentags einen Mittagstisch und am Wochenende einen Brunch.

Lokale Speisen von einer weisen alten Eule

Foto: Robert Kurki

Das Restaurant Pöllöwaari (Alte Eule) in Jyväskylä bietet aus hochwertigen, saisonalen Zutaten liebevoll zubereitete Menüs und à la Carte-Gerichte. Es befindet sich im Boutique Hotel Yöpuu. Alle 26 Zimmer des Hotels sind unterschiedlich eingerichtet.

Festival für Essen, Kunst und Design

Foto: Julius Konttinen

Das Food & Art Festival wird in der hübschen Umgebung von Ruissalo im westfinnischen Turku ausgerichtet. Bei diesem multisensorischen Event, treffen Kunst, Design und köstliche Gerichte in intimer Atmosphäre aufeinander. Chefköche aus der ganzen Welt zaubern den Besuchern feine Gerichte. Food & Art findet vom 5. bis 7. September statt.

Von Marina Ahlberg, Selja Tiilikainen, ThisisFINLAND Magazine 2019

Lesen Sie außerdem auf thisisFINLAND

Links