2017 feiert Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit

Die Finnen erlangten ihre Unabhängigkeit am 6. Dezember 1917. Das Land feiert sein 100. Jubiläumsjahr nicht nur in Finnland selbst, sondern rund um den Globus mit unzähligen Veranstaltungen.

Artikel lesen

Das hundertjährige Jubiläum bietet den perfekten Anlass für eine Party der Superlative, aber auch die Gelegenheit zum Nachdenken und zur Selbsterkenntnis. Das Ende eines Millenniums lässt die Menschen nicht nur zurückblicken und verstehen, auf welche Weise ihr Staat entstanden ist, sondern auch in die Zukunft blicken und sehen, was aus Finnland noch alles werden kann.

Von 1809 bis zur Unabhängigkeit war Finnland ein autonomes Großfürstentum des Russischen Zarenreichs. Diese Zeit erwies sich als wichtig für die Schaffung der gesellschaftlichen und administrativen Voraussetzungen, die es den Finnen erlaubten, 1917 mit Russland zu brechen. Vor 1809 stand das Gebiet, das jetzt Finnland ist, seit wenigstens dem 13. Jahrhundert unter schwedischer Herrschaft.

Gemeinsam

Die Schaffung von Finnland war und ist nach wie vor eine Gruppenanstrengung.Foto: Suvi-Tuuli Kankaanpää/Finland 100

Unter dem Motto des Festjahrs „Gemeinsam“ sind alle, Finnen wie Freunde der Finnen, zur Feier eingeladen, beruht die Schaffung und der Aufbau des Staates Finnland doch auf gemeinsamen Anstrengungen. Im Folgenden eine kleine Auswahl der mehr als 2.000 Jubiläumsveranstaltungen und -projekte, große und kleine, in deren Mittelpunkt die finnischen Stärken wie etwa Gleichstellung und Demokratie stehen:

Silvester: Der 31. Dezember 2016 startet mit einer Kick-Off-Party, die sich den Ufern der in der Innenstadt gelegenen Töölö-Bucht entlangziehen wird, um sich dann auf den Kansalaistori-Platz auszubreiten, der zwischen dem Musikzentrum und dem Kiasma-Museum für zeitgenössische Kunst liegt. Ein ganzer Kilometer des Mannerheimintie, der belebtesten Straße in Finnland, ist für den Verkehr gesperrt und wird zu einer Tanzfläche, wenn Finnland das Jubiläumsjahr einläutet und Feuerwerk den Winterhimmel erleuchtet.

Neues Design für finnische Pässe: Ab 1. Januar erhalten finnische Pässe und Personalausweise einen neuen Look mit einem Kunstwerk, das die Landschaft Finnisch-Lapplands, die Nordlichter und Schneeflocken darstellt.

Tom of Finland, das Musical (Premiere am 27. Januar): Was nicht gesagt werden kann, wird gezeichnet, und was nicht gezeichnet werden kann, wird besungen. Tom of Finland fand großen internationalen Anklang mit seiner Kunst, spielte eine einflussreiche Rolle in der schwulen Selbstbestimmungsbewegung und setzte sich für mehr Gleichberechtigung in der Welt ein. Getrennt davon hat am 24. Februar auch die „Tom of Finland“-Filmbiographie in den Kinos Premiere.

Unabhängige Blickwinkel

Eis ist für Hockey… oder ist es auch fürs Eisschwimmen im darunter fließenden eiskalten Wasser? In Finnland kann man beides tun.Foto: Juha Metso/Finland 100

Independence through the Lenses: Das Backlight Photo Festival organisiert eine Wanderausstellung von sieben finnischen Fotokünstlern, die nach Ungarn, Österreich, Slowenien, Kroatien, in die Slowakei, nach Litauen und Lettland führt.

Finnlands 100 Naturwunder: Das Projekt des finnischen Naturschutzverbands wird 100 Naturwunder von nationaler Bedeutung bestimmen, die der Nachwelt zum Betrachten und Erleben erhalten bleiben sollen: Seen, Gipfel, Wälder, selbst Sümpfe.

The Hieno, ein Blog von Wan Wei, enthält einen großen Interview-Teil mit Menschen aus allen Lebensbereichen, Finnen und Ausländer, die die Frage beantworten: „Was bedeutet Finnischsein?“.

Dies ist bloß ein Bruchteil der Veranstaltungen, mit denen die 100 Jahre finnischer Unabhängigkeit geehrt werden. Weitere Events sind u.a. Tango, Samba, Sauna, Schneeburgen, Hackathons, Stummfilme, eine Arktische Expo, ein Projekt zur Teilnahme von Flüchtlingen in Start-up-Unternehmen, finnischer Wein aus Frankreich und ein Finnland-100-Satellit, der aus dem All Fotos von den Nordlichtern aufnehmen wird. Ein Finnland-100-Menü, komplett mit Rezepten, wurde ebenfalls publiziert. Die finnischen Botschaften und Konsulate organisieren ihre eigenen Veranstaltungen, und Konzertplaner auf der ganzen Welt nehmen mehr finnische Komponisten und Musiker als je zuvor in ihre Programme auf.

Schauen Sie sich das Programm an und feiern Sie mit uns!

Von Peter Marten, Dezember 2016

Lesen Sie außerdem auf thisisFINLAND

Links