Exklusivinterview: Frau Claus vom Korvatunturi in Finnland

Exklusiv: Unsere Kontakte in den finnischen Korridoren der Macht haben Früchte getragen und uns ein Interview mit Frau Claus ermöglicht.

Artikel lesen

Christmas - Ylaornamentti

 

Der Weihnachtsmann, auch Santa Claus genannt, ist um die jetzige Jahreszeit sehr beschäftigt, aber wir haben unsere Verbindungen spielen lassen und haben ein Interview mit seiner Frau, Frau Claus, bekommen, um etwas über das Leben im Korvatunturi (Ohrenberg), ihrem Zuhause im finnischen Lappland zu erfahren.

Wann immer Kinder – oder eigentlich auch Erwachsene – die Gelegenheit haben, Santa Claus zu treffen, steckt ihr Kopf voller Fragen, die sie schon immer stellen wollten. Aber in der Aufregung des Augenblicks sind sie normalerweise nervös und haben nur einen Gedanken: „Was wollte ich denn fragen?“ Und so bleiben die Fragen unbeantwortet.

An der Seite eines großen Mannes steht immer eine große Frau. Über unser umfangreiches finnisches Kontaktnetzwerk haben wir es geschafft, ein rares Interview mit Frau Claus über den Weihnachtsmann, die Wichtel und den Liefervorgang von Geschenken zu erhalten.

Lies weiter, um herauszufinden, ob Santa Claus jemals schlechte Laune hat, ob man als Wichtel Arbeit finden kann, ob der Weihnachtsmann jemals in einem Schornstein stecken geblieben ist und noch viel, viel mehr!

Klick unten oder scroll, um herauszufinden, was Frau Claus antwortet:

10 Fragen über Santa Claus

Santa and one of his reindeer pause from a workout to pose for a photo. Photo: Bob Strong/Lehtikuva

Der Weihnachtsmann und eines seiner Rentiere legen eine Trainingspause ein, um für ein Foto zu posieren.
Foto: Bob Strong/Lehtikuva

1. Wie alt ist Santa Claus? An das kann sich der Weihnachtsmann selbst nicht genau erinnern. Als er einmal in seinem Lieblingsschaukelstuhl vor dem Kamin im Korvatunturi saß, dem Berg im finnischen Lappland, in dem sich unser Zuhause befindet, begann er zu zählen, an wie viele Weihnachten er sich erinnern kann. Doch nachdem er bis 364 gekommen war, schlief er ein.

2. Hat Santa Claus eine Familie? Na sicher! Jeder auf der Welt ist seine Familie. Erwachsene und Kinder bedeuten ihm gleich viel.

3. Dürfen Menschen den Korvatunturi besuchen? Natürlich dürfen sie das, wenn sie wissen, wie man das macht. Aber es ist ein langer und beschwerlicher Weg. Und man erhält von jedem andere Anweisungen. Man muss jedoch nach dem kleinen Fichtenbaum nach links abbiegen, oder wenn man auf dem schmalen Pfad vom Westen her kommt, dann sollte man nach rechts abbiegen, das heißt, wenn man bereits am Fichtenteich vorbeigekommen ist.

4. Muss Santa Claus auch brav sein? Der Weihnachtsmann ist immer brav. Manchmal muss er streng sein, aber er ist immer fair. Manchmal ist er etwas verärgert, traurig oder böse. Er ist wirklich aufgebracht, wenn er von Orten in der Welt erfährt, wo man sich um das Wohl von Kindern nicht kümmert.

3962-questions5_b-jpg

Angeln ist eines der Hobbys des Weihnachtsmanns, auch wenn er nie etwas fängt. Hier ist er gerade im „tiefen Süden“ in Helsinki auf Urlaub.Foto: Martti Kainulainen/Lehtikuva

5. Was denkt Santa Claus darüber, dass Menschen in verschiedenen Kulturen Weihnachten anders feiern? Jede Kultur hat ihre eigenen Bräuche, die es verdienen, respektiert zu werden, und genau das tut der Weihnachtsmann.

6. War Santa Claus jemals ein Kind und ist er zur Schule gegangen? Der Weihnachtsmann fühlt sich bis heute noch wie ein Kind. Das Leben war für ihn ein einziges langes Lernen. Man muss weiterlernen, weil sich die Welt ständig verändert. Er hat viele Schulen besucht. Einmal besuchte er sogar eine Grundschule.

7. Wie groß ist Santa Claus? Es hängt davon ab, ob er tief in Gedanken herumspaziert, ob er ein Beerengesträuch auf dem Waldboden beäugt oder ob er auf den Horizont blickt. Er ist größer als der hochgewachsenste Wichtel, aber kleiner als die hohen, alten Fichten in Lappland.

8. Welche Hobbys hat Santa Claus? Er mag Saunabaden, altmodische finnische Rauchsaunen mag er besonders gerne. Ein Nickerchen ist für ihn auch ein äußerst wichtiger Zeitvertreib.

9. Lebt Santa Claus im Korvatunturi? Korvatunturi ist sein ständiger Wohnsitz und der Ort, den er am meisten mag, aber das ganze Jahr hindurch lässt er sich an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt blicken. Doch er hält sich nur an Orten auf, wo er sich aufgenommen fühlt.

10. Wie viele Namen hat Santa Claus? Ich glaube, jedes Land hat einen anderen Namen für ihn. Hier in Finnland heißt er Joulupukki und in Amerika ist er der Santa Claus. Wenn ich mich recht erinnere, nennt man ihn in Deutschland Weihnachtsmann oder Nikolaus und im nahe gelegenen Holland Kerstman. Er hat so viele Namen und noch mehr, weil er so beliebt ist.

10 Fragen über Wichtel

Elves help Santa sort and read letters from all over the world. Photo: Kacper Pempel/Lehtikuva

Wichtel helfen dem Weihnachtsmann, Briefe aus aller Welt zu sortieren und zu lesen.
Foto: Kacper Pempel/Lehtikuva

1. Wie viele Wichtel gibt es im Korvatunturi? Sicher weiß das niemand. Wichtel sind bekanntlich blitzschnell und selten alle gleichzeitig am selben Ort. Aber wenn die Sonne über dem Korvatunturi untergeht, stecken wahrscheinlich so viele kleine Elfenzehen unter den Decken wie Sterne am Himmel, wenn nicht mehr.

2. Sind Wichtel die Kinder von Santa Claus? Der Weihnachtsmann ist der festen Überzeugung, dass jeder das Kind eines jeden sein sollte. Das Wichtigste in der Welt ist jedoch, ein Kind zu sein.

3. Werden immer noch neue Wichtel geboren? Neue Weihnachtswichtel und andere Wichtelarten werden ständig geboren. Wenn die letzten Strahlen der Abendsonne auf die Nordlichter fallen, wenn der Wind aus dem Norden weht und die Sterne funkeln, dann werden Wichtel geboren.

4. Kann man auch ein Wichtel werden? Na sicher. Und es ist möglich, ein Wichtel zu bleiben. Kleinere und schwächere Menschen zu betreuen, ist Wichtelarbeit. Jemanden glücklich machen, der nichts hat, über das er sich freuen kann, oder bedürftigen Kindern Spielzeug oder Kleidung geben – das sind die besten Methoden, ein guter Wichtel zu werden.

5. Liest Santa Claus alle Briefe, die er bekommt? Die Wichtel helfen ihm, die Briefe zu lesen und Bestandsaufnahme zu machen. Der Weihnachtsmann bekommt auch viele Weihnachtskarten.

3962-7325376-jpg

Neben Wunschzetteln erhält der Weihnachtsmann auch zahlreiche Weihnachtskarten.Foto: Kacper Pempel/Lehtikuva

6. Was für Wichtel hat Santa Claus? Er hat Rentierhirten-Wichtel. Sie respektieren, dass Rentiere Wildtiere sind, die gelernt haben, im Einklang mit Menschen und Wichteln zu leben. Er hat kartographische Wichtel und pfadfindende Wichtel. Er hat einen Holz-Wichtel, der so alt und weise ist, dass er aus jedem Stück Holz das Beste herausholen kann, weil er das Wesen des Holzes begreift und selbst wie eine knorrige Kiefer aussieht. Es gibt auch Professor-Wichtel, die diverse wichtige Dinge erforschen.

7. Haben alle Wichtel Namen? Fast immer. Sie haben Namen wie: Dreschscheunen-Wichtel vom Fjällhof, Sauna-Wichtel vom Buchthaus und so weiter. Einige von ihnen haben Spitznamen, die sich auf ihren Beruf beziehen, wie Tintenklecks, Kartograph, Kompass oder Vermesser. Die Spitznamen können sich auch auf ein persönliches Merkmal beziehen, z. B. Alter Weiser, Flotter, Naseweis, Langbart, Weißer Bart oder Schwarzer Schnurrbart.

8. Was machen Santa Claus und seine Wichtel in ihrer Freizeit? Sie spielen eine Menge Spiele. Am liebsten aber sitzen sie vor dem Kamin und quatschen über alles Mögliche in der Welt. Sie schwelgen in Erinnerungen an vergangene Reisen, interessante Menschen und Orte, die sie im Laufe der Jahre besucht haben.

9. Kann man Wichtel sehen? Wichtel sind gut darin, heimlich herumschleichen, daher ist es normalerweise schwierig, sie zu erblicken. Kinder können allerdings häufig sehen, wie sich ein Zweig bewegt, oder etwas durchs Fenster schaut oder hinter den Vorhängen hervorlugt. Dann wissen sie, dass ihr persönlicher Wichtel auf Zehenspitzen umherwandelt. Desweilen rücken Wichtel etwas woanders hin oder hinterlassen ein anderes Zeichen, um zu zeigen, dass sie da waren. Sie sind auch dafür bekannt, die Post an den Weihnachtsmann abzuholen.

10. Heißen Weihnachtswichtel auch anders? In der Tat. Auf Finnisch nennen wir sie Tonttu, auf Schwedisch und Norwegisch Tomte oder Nisse, auf Deutsch Heinzelmännchen oder Wichtel, auf Niederländisch Kabouter und auf Englisch heißen sie bei manchen Menschen „gnome“.

10 Fragen über die Zustellung von Geschenken

To deliver everything on time, Santa has to plan the route carefully and use time zones to his advantage. Photo: Martti Kainulainen/Lehtikuva

Damit die Bescherung rechtzeitig erfolgt, muss der Weihnachtsmann seine Lieferroute sorgfältig planen und Zeitverschiebungen zu seinem Vorteil nutzen.
Foto: Martti Kainulainen/Lehtikuva

1. Wie reist Santa Claus? Auf alle möglichen Arten. Er hat einen Schlitten, der von einem Rentiergespann gezogen wird, aber er hat auch ein Hundegespann, ein Auto, ein Flugzeug, ein Schneemobil und einen Hubschrauber. Der Weihnachtsmann benutzt jeweils das für die Wetterbedingungen und den Zweck seiner Reise am besten geeignete Transportmittel.

2. Werden alle Geschenke im Korvatunturi hergestellt? Nicht alle. Einige werden zu Hause gemacht, und sie sind besonders wertvoll. Sicher hast du von hausgemachtem Gelee, Senf oder handgestrickten Wollsocken gehört. An manchen Orten gibt es kleine Workshops, die dem Weihnachtsmann durch ihre Geschenkproduktion ebenfalls unter die Arme greifen.

3. Wie kann Santa Claus Zeit haben, alle Geschenke zu übergeben? Er nutzt die Zeitverschiebungen aus. Wenn die Kinder in Finnland wach sind, schlafen die Kinder in Japan und umgekehrt. Es ist auch etwas Magie mit im Spiel. Manchmal delegiert der Weihnachtsmann auch die Wichtel, seine Gaben auszuliefern. Das Wichtigste ist jedoch, dass die Geschenke rechtzeitig am richtigen Ort ankommen.

4. Ist Santa Claus je in einem Schornstein stecken geblieben? In diesem Fall würde die Weihnachtsbescherung zu einem kreischenden Halt kommen. Der Weihnachtsmann hat aber ein großes Buch mit dem Titel „Schornsteine ​​der Welt“. Es ist von großer Bedeutung zu wissen, wie man in jedem herunterrutscht. Doch das ist ja gerade die Spezialität des Weihnachtsmanns.

5. Kann man Geschenke bekommen, auch wenn man nicht brav war? Der Weihnachtsmann ist überzeugt, dass alle Kinder tief im Inneren gut sind. Wenn ein Kind hungrig oder müde ist, ist es nur zu natürlich, dass sich Aufsässigkeit einschleichen kann.

3962-questions7_b-jpg

Santa Claus und Frau Claus halten zwar Rentiere, aber Zustellungen von Geschenken erfolgen auch mit Hundeschlitten, Schneemobil, Flugzeug, Hubschrauber und anderen Transportmitteln.Foto: Martti Kainulainen/Lehtikuva

6. Was macht Santa Claus, wenn er keine Geschenke ausliefert? Er entspannt sich, indem er durch den Wald wandert und den Stimmen der Wildnis lauscht. Er verbringt auch seine Zeit damit, die nächste Weihnachtsbescherung vorzubereiten, indem er die Briefe aller Kinder liest. Seine Lieblingsbeschäftigung ist jedoch das Bücherlesen.

7. Bekommt Santa Claus selbst irgendwelche Geschenke? Oh ja, häufig. Die besten Geschenke sind laut dem Weihnachtsmann das glückliche Lächeln der Kinder und die Freude in ihren Augen.

8. Kann Santa Claus die Gedanken der Kinder lesen? Vielleicht nicht alle Gedanken, aber die Gedanken, die ein Kind gelesen haben will, kommen bei ihm auf jeden Fall an. Es herrscht ein besonderes Verständnis zwischen Kindern und dem Weihnachtsmann.

9. Woher weiß Santa Claus, wie er zu jedem Haus gelangt? Das funktioniert so: Die Sekretärwichtel führen exakt Buch über alle Kinder, und zwar nach Land, Bundesland, Landkreis, Stadt, Gemeinde, Dorf oder Bezirk, nach Eigenheim, Wohnblock, Schlafzimmer oder sogar nach Bett. Diese Aufzeichnungen werden zur Planung der Bescherungsroute verwendet. Es ist eine sehr anstrengende Arbeit. 284 Wichtel arbeiten das ganze Jahr über in der Adressenabteilung.

10. Woher bekommt Santa Claus das ganze Geld, um nach Japan zu fliegen? Pst! Das Wort „Geld“ wird hier nicht verwendet. Der Weihnachtsmann hat großes Glück, denn in seiner Welt gibt es kein Geld. Das Wichtigste ist, dass er das Flugzeug erwischt und dass es das Flugzeug ist, das nach Japan fliegt, gesetzt den Fall, er will dorthin. Normalerweise macht er dann ein langes Nickerchen auf dem Flug.

Von Heli Karjalainen und Annikki Marjala

Christmas - Ylaornamentti