Die Kunst des finnischen Landhauslebens

In Finnland sorgt der Rückzug aufs Land für Wohlbefinden, denn er stimmt den Urlauber auf Natur, Ruhe und Erholung ein.

Artikel lesen

Der Rückzug aufs Land ist mehr als nur ein wohlverdienter Urlaub. Er sorgt für das Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben und stimmt den Urlauber auf Natur, Ruhe und Erholung ein. Man mag das nordisches Zen nennen.

“Einige gehen Fischen, andere gehen mit ihren Freunden trinken und wollen ihren Spaß haben. Aber meistens möchten Finnen einfach weg vom hektischen Stadtleben, um sich zu entspannen”, sagt sie.

Lavonen ist nur eine von vielen Finnen, die in ihr Sommerhäuschen fahren, um ihr sogenanntes “mökkielämä”, ihr Landhausleben zu genießen. Ihr Häuschen liegt in Hämeenkoski, etwa 100 Kilometer von Helsinki entfernt.

Das Land der tausend Ferienhäuschen

4067-rachel-soininen_550px-jpg

Der Rückzug aufs Land sorgt für Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben und stimmt den Urlauber auf Natur, Ruhe und Erholung ein. Man mag das nordisches Zen nennen.Foto: Rachel Soininen

Laut Finnlands Statistikamt gab es im Dezember 2017 im Land fast eine halbe Million offizielle Sommerhütten. Die offizielle Statistik erfasst nur die traditionellen, anspruchslosen Häuschen mit einer Durchschnittsgröße von etwa 40 Quadratmetern oder weniger. Da größere Freizeithäuser nicht dazu gerechnet werden, dürfte die tatsächliche Zahl der Ferienhäuschen in Finnland viel größer als 507.000 sein, mindestens doppelt oder dreifach so hoch.

Statistisch gesehen führt die Stadt Kuopio in Ostfinnland die Tabelle an, denn sie hat mit 10. 789 die meisten Sommerhäuschen. Ihr folgen Mikkeli, Parainen, Lohja, Savonlinna und Hämeenlinna (nahe bei Lavonens Rückzugsort in Hämeenkoski) mit 8.043 Sommerhütten.

Für Lavonen bedeutet der Rückzug aufs Land, die Hektik der Stadt einschließlich der Arbeit hinter sich zu lassen.”Ich genieße die Natur, Spaziergänge im Wald, die Stille und Einsamkeit”, sagt sie. “Mein Leben im Sommerhäuschen ist weniger geschäftig und hektisch als in der Stadt, und ich schlafe besser.”

Lavonen lässt sich von der Natur verwöhnen und bemüht sich, ihre Batterien wieder aufzuladen. “Das Landleben gibt mir Kraft und Lebensenergie”, sagt sie.

Kur der Natur

4067-carolina_maia_550px_2-jpg

Ein altes finnisches Sprichwort besagt, dass die Sauna, der finnische Tempel der Wärme, des Dampfs und der Entspannung, des armen Mannes Apotheke ist, eine natürliche Kur für alle Krankheiten von Mann, Frau oder Kind.Foto: Carolina Maia

Ein altes finnisches Sprichwort besagt, dass die Sauna, der finnische Tempel der Wärme, des Dampfs und der Entspannung, des armen Mannes Apotheke ist “sauna on köyhän apteekki”, eine natürliche Kur für alle Krankheiten von Mann, Frau oder Kind.

Zum vollkommenen finnischen Sommerhauserlebnis gehört unbedingt eine Sauna am See. “Ich saune zweimal am Tag, morgens und abends”, sagt Lavonen. “Es erwärmt den Körper, und wenn man schwitzt, entledigt sich der Körper seiner Giftstoffe. Anschließend schwimme ich im kalten See und dann wieder zurück in die heiße Sauna. Das ist sehr erfrischend, macht Spaß, und man fühlt sich wohl.”

Nicht alle traditionellen finnischen Ferienhäuschen haben Komfort oder sind winterfest, aber Lavonens Häuschen verfügt sowohl über Strom als auch fließendes Wasser, weil sie es auch in den kälteren Wintermonaten besucht.

Lavonen fügt dem traditionellen Sommerhüttenerlebnis noch ihre eigene Note hinzu. Sie praktiziert Yoga in ihrem Häuschen in Hämeenkoski. “Die Natur hilft mir, mich zu entspannen und in mich zu gehen. Die Natur kombiniert mit Yoga bringt mir mehr inneren Frieden, innere Freude”, sagt sie. “Wenn ich mein Sommerhäuschen wieder verlasse, fühle ich mich glücklich und entspannt, voller Energie und bereit, mich dem hektischen Stadtleben zu stellen und seinem Stress zu widerstehen.“

Von Katja Pantzar, Juli 2013, aktualisiert im Juli 2018

Lesen Sie außerdem auf thisisFINLAND