In Finnland geht es am 1. Mai närrisch zu

Es wäre keine Lüge, einfach zu sagen, dass die Finnen den 1. Mai feiern, aber es wäre auch nicht die ganze Wahrheit. Sie toben sich geradezu aus, und wir haben es auf Video.

Artikel lesen

Der Tag der Arbeit, der 1. Mai, der sich auf Finnisch Vappu und auf Schwedisch (ebenfalls eine offizielle Landessprache) Valborg nennt, startet bereits am 30. April, und es kann dabei ziemlich ausgelassen zugehen.

Für die meisten Menschen hat der 1. Mai nicht mehr viel mit seinen Ursprüngen zu tun, in denen es darum ging, die Arbeiter zu ehren. Es ist eher so, als ob die Neujahrsfeiern um vier Monate nach Vorne verlegt worden seien (oder jemand Fastnacht nach Finnland verpflanzt hätte) und der 1. Mai mit der Frühlingssaison verknüpft worden sei, damit die Leute im Freien feiern können. Es mag dann gegebenenfalls sogar warmes Wetter herrschen.

Sollte sich jemand wundern, warum alle mit weißem Mützen herumlaufen, das sind die finnischen Studentenkappen, die zur Maifeiertagstradition gehören. Und so ist es denn auch nicht erstaunlich, dass die Studenten, allen voran die der Technischen Hochschulen, an vorderster Front stehen, wenn es ums Vappufeiern geht.

Fröhlicher 1. Mai! Hauskaa Vappua! Klara Vappen! (Die Videountertitel sind auf Englisch.) Video: Finland 100

Von Peter Marten, April 2018

Lesen Sie außerdem auf thisisFINLAND