Auserlesener Aufenthalt

Die Auswahl dieser Hotels, die sich von Finnlands südlichsten Küsten bis nach Lappland erstrecken, ist traumhaft. Genießen Sie Ihren Aufenthalt!

Artikel lesen

Das Clarion lockt

Foto: Hotel Clarion

Das Clarion-Hotel, das im Oktober 2016 eröffnet wurde, ist praktisch über Nacht zu einem städtischen Wahrzeichen Helsinkis geworden. Es hat die städtische Skyline um zwei markante Türme bereichert und beherbergt auch ein Konferenzzentrum. Besuchen Sie die Sky-Bar und den Swimmingpool auf der Dachterrasse!

Sommerbrise

Foto: Jan Lönnberg

Hanko ist als finnische Riviera bekannt, und der Regatta Spa fügt sich vortrefflich in die sonnige Küstenlandschaft ein. Dieses brandneue Spa-Resort hat viel zu bieten: Saunen, Schwimmbäder, Schönheits- und Wellness-Behandlungen, Yoga-Kurse und natürlich einen Swimmingpool mit schöner Aussicht auf den Strand.

Herumtoben mit den Mumins

Foto: ©MoominCharactersTM

In Naantali wird Sommerspaß großgeschrieben – dank Sonne, Meer und Mumins, die sich genau hier angesiedelt haben. Das nahe gelegene Hotel Palo ist ein angenehmer Ruhepol inmitten des Trubels.

Hinter Schloss und Riegel

Foto: Hotel Lilla Roberts

Das 2015 in einer ehemaligen Polizeiwache (und früherem Transformatorhaus) eröffnete Hotel Lilla Roberts im Herzen Helsinkis bietet seinen Gästen 130 makellose Zimmer. Das Gebäude selbst wurde von Selim A. Lindqvist, einem der
berühmtesten finnischen Art- Deko-Architekten, entworfen.

Schärenleben

Foto: Hotel Havsvidden

Åland, Finnlands westlicher Archipel, hinterlässt bei Besuchern ganz sicher einen bleibenden Eindruck. Gäste des Hotels Havsvidden können entweder im Haupthaus oder in individuellen Villen auf den Felsen direkt an der Küste übernachten. Jede Villa hat ihre eigene Sauna!

Oberste Etage gefällig?

Foto: Sokos Hotel Torni Tampere

Die neueste Verfilmung von Stephen Kings „Der dunkle Turm“ hat sich offensichtlich dieses prägnante Gebäude in Tampere zum Vorbild genommen. Vom 25-stöckigen, 88,5 Meter hohen Sokos-Hotel Torni Tampere hat man eine hervorragende Aussicht auf die umliegende Stadt. Hinzu kommt, dass das Gebäude dank innovativer Beleuchtung auch in den dunkelsten Jahreszeiten hell erstrahlt.

Porvoo – Reise in die Vergangenheit

Foto: Boutique Hotel Onni

Die finnische Kleinstadt Porvoo kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken – ebenso wie das geschichtsträchtige Boutique Hotel Onni. Das im Herzen der Porvooer Altstadt gelegene Hotel war ursprünglich ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert. Alle Hotelräume sind ein Tribut an vergangene Zeiten.

Ausgelassen feiern

Foto: Mänttä Club

Mänttä-Vilppula ist eine Stadt mit einer jahrhundertelangen Tradition in der holzverarbeitenden Industrie, die sich total in eine Festival- und Kunstgemeinde verwandelt hat. Der 1920 erbaute Mänttä Club bietet Übernachtungsmöglichkeiten, in denen die industrielle Vergangenheit der Stadt wiederauflebt. Ortsansässige Persönlichkeiten aus der Forstindustrie pflegten hier ausschweifende Partys abzuhalten.

Ins kühle Nass!

Foto: Anttolanhovi

Der Saimaa-See ist das größte finnische Gewässer, und die Art & Design Villas liegen nur 70 Meter vom Seeufer entfernt. Die von Timo Leiviskä entworfenen Gebäude sind Doppelhäuser, die zu Villen mit fünf Schlafzimmern umfunktioniert werden können.

Wohnen wie die Romanows

Foto: Hotel Rantalinna

Das 1912 gebaute Hotel Rantalinna ist ein Schloss mit echtem Art-Deco-Flair. Es gehörte einst Prinz Alexander von Oldenburg, einem Mitglied der Romanow-Familie. Hier kann man wirklich königlich logieren!

Wohlfühl-Atmosphäre

Foto: Juuli Aschan

Man nehme altes Holz und Stein als Kernmaterialien und schaffe eine authentische und zugleich warme Atmosphäre. So lautet das Erfolgsrezept des Hotel & Spa Resorts Järvisydän in Ostfinnland. Der Saimaa-See und der Linnansaari-Nationalpark sind nicht weit entfernt.

Wo schon Präsidenten einkehrten

Foto: Hotel Punkaharju/Eveliina Särkänne

1845 war es ein Försterhaus, das Reisenden Übernachtungsmöglichkeiten bot. Im Lauf der Zeit verwandelte sich das Hotel Punkaharju in einen Ort, an dem sich Präsidenten und Minister trafen. Vermutlich hat nicht zuletzt die atemberaubende Landschaft, die einige für die schönste Finnlands halten, etwas mit seiner Anziehungskraft zu tun.

Jeder träumt vom Baumhaus

Foto: Arctic Tree House Hotel

Die Einheimischen wissen: Der Weihnachtsmann stammt aus dem finnischen Rovaniemi. Wer schon immer mal einen Blick auf den Weihnachtsmann erhaschen wollte, ist im Arctic Tree House Hotel, das einen spektakulären Ausblick über die Baumwipfel bietet und auch noch in unmittelbarer Nähe des Santa Parks liegt, genau richtig.

Von Sami J. Anteroinen, ThisisFINLAND Magazine 2018

Lesen Sie außerdem auf thisisFINLAND

Links